Deutsch-Polnische Lounge

INT 109: „Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion“

In der deutsch-polnischen Lounge stellen sich die Kooperationspartner des überregionalen Interreg-Projektes „Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion“ vor.

Ziel des Projektes der Hochschulen in Stralsund und Eberswalde, der Universität Szczecin und dem Unternehmervereinigung Uckermark e.V. ist die Intensivierung der Zusammenarbeit, die Nutzung von Synergien und der Aufbau von Netzwerken im deutsch-polnischen Grenzgebiet.
Studierende der drei Hochschulen werden durch Unternehmensbesichtigungen, integrierte Workshops, spezielle Themenkataloge und direkte Gespräche mit Personalverantwortlichen motiviert, ihr Praktikum, ihre Abschlussarbeiten oder ihren Berufseinstieg in der Region zu absolvieren.
Weitere Bestandteile sind gemeinsam organisierte, länderübergreifende Firmen-Informationsbörsen und Fachtagungen, die zur Knüpfung von Netzwerke, Kooperationen und Kontakte sowie zur Verstetigung des Prozesses beitragen.

Unternehmen aus Polen und der Uckermark präsentieren sich an Gemeinschaftsständen. Studierende der verschiedenen Hochschulen überraschen mit regionalen Besonderheiten.

Bisher angemeldet sind:

Polnisch:

  • TSL – logistic company run by our PhD student Tomasz Szatkowski. He have several trucks carrying out the goods among European countries.
  • Vision Jakub Warzecha – the company deals with hydraulic start parts.
  • Czyścioch
  • PIG – means Północna Izba Gospodarcza,

Uckermark

  • Städtische Werke Schwedt/O. GmbH
  • WDU Dientsleistungs GmbH
  • Investor Center Uckermark GmbH
  • LEIPA GmbH (angefragt)

Zusätzlich werden sich präsentieren:

  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
  • Universität Stettin
  • Unternehmervereinigung Uckermark e.V.
  • John Brown Voest Schwedt GmbH
  • WDU Dienstleistungs GmbH